November 2013

Wir sind von der informationstechnischen Leistungsfähigkeit überfordert

Im Oktober beschäftigten sich 200 Delegierte der SPD auf einem Parteitag mit der Frage, ob Koalitionsverhandlungen mit der Union aufgenommen sollten. Dabei gings streng geheim zu: Nicht einmal Fotografen waren zugelassen. Trotzdem hat es sich der Hannoveraner Juso-Chef Daniel Brunkhorst nicht nehmen lassen, live vom SPD-Konvent zu bloggen.

September 2013

Hochwasserlage 2013 lässt einige Defizite im Krisenmanagement offenkundig werden

Im Juni 2013 hat ein verheerendes Hochwasser die Anrainergebiete von Donau und Elbe samt deren Nebenflüsse hart getroffen und zu hohen Milliardenschäden bei Bürgern und Unternehmen geführt. Es scheint, dass Hochwasserlagen immer häufiger und in kürzeren Zeitabständen in Deutschland eintreffen werden. Daher sollten Übungsszenarien im Bereich des Bevölkerungsschutzes verstärkt werden.

Kommentare deaktiviert für Hochwasserlage 2013 lässt einige Defizite im Krisenmanagement offenkundig werden

April 2013

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bevölkerungsschutz – ein Gebot der Stunde

Katastrophenlagen bzw. Großschadensereignisse, hervorgerufen durch Unwetterlagen, Unfälle oder durch Seuchen, halten sich leider nicht an die Grenzen von Gebietskörperschaften oder Ländern und können leicht ein Ausmaß annehmen, das eine überregionale Zusammenarbeit aller betroffenen Kreise und kreisfreien Städte eines größeren Gebiets erforderlich macht.

Kommentare deaktiviert für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bevölkerungsschutz – ein Gebot der Stunde

Schneechaos und Ausfall „kritischer Infrastrukturen“ – ein wichtiges Übungsthema für Krisenstäbe

Das Schneechaos im nordwestlichen Münsterland Ende 2005 führte zu teilweise nachhaltigem Ausfall der Stromversorgung und unmittelbaren Auswirkungen auf die „Kritische Infrastruktur“ (KRITIS) von drei Kreisgebieten. Auch das Schneechaos mit Sturmfront über mehrere Tage im Januar 2010 schnitt ganze Ortschaften in Norddeutschland mehrere Tage von der Versorgung ab.

Kommentare deaktiviert für Schneechaos und Ausfall „kritischer Infrastrukturen“ – ein wichtiges Übungsthema für Krisenstäbe

Kommunikations-„Black-Out“ im Siegerland: leere Bildschirme und stumme Telefone

Ein Feuer bei der Telekom-Vermittlungsstelle in der Siegener Innenstadt legte 2013 nahezu die gesamte Telekommunikation (Festnetz, Mobilfunk D 1, Internet) im Servicegebiet lahm. Auch Kreditinstitute und sämtliche Geldautomaten, unter anderem der gesamte Buchungsverkehr, waren beeinträchtigt. Welche Konsequenzen sind aus diesem Ereignis zu ziehen?

Kommentare deaktiviert für Kommunikations-„Black-Out“ im Siegerland: leere Bildschirme und stumme Telefone

Januar 2013

Organisierte Kriminalität national und international

Anlässlich der Internationalen Fachtagung zur Organisierten Kriminalität und Korruption am 13. November 2012 in Moskau gab der Bayerische Landespolizeipräsident Waldemar Kindler einen Überblick über Entwicklungen bei der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Insbesondere die weltweit operierenden kriminellen Netzwerke stehen im Fokus der Sicherheitsbehörden.

März 2012

Brennt´s bei der Feuerwehr?

Die Nachwuchsprobleme bei den Feuerwehren - professionell wie freiwillig - werden immer offensichtlicher. Prof. Dr. Volker Schmidtchen analysiert die Gründe, warum sich immer weniger junge Menschen für den Brand- und Katastrophenschutz gewinnen lassen.

Kommentare deaktiviert für Brennt´s bei der Feuerwehr?

Dezember 2011

„Unsere Waffe ist das Wort“

Neue Rechte: eine Ideologieschmiede des Rechtsextremismus - Ein spektakulärer Sprengstoff-Fund bei der Münchner Kameradschaft Süd im September 2003 hat den deutschen Rechtsextremismus in die Schlagzeilen zurückgeholt. Mit 1,7 Kilogramm hochexplosiven TNTs hatte die Gruppe um den Neonazi Martin Wiese offenbar einen Anschlag auf die Baustelle des neuen jüdischen Gemeindezentrums vorbereitet. Deutlich weniger Sprengstoff - 1,3 Kilogramm TNT - hatte am 26. September 1980 beim rechtsextremistischen Anschlag auf das Oktoberfest ausgereicht, um 13 Menschen zu töten und mehr als 200 zu verletzen. Daher erschreckte der Münchner Fund die Öffentlichkeit zu Recht.

Kommentare deaktiviert für „Unsere Waffe ist das Wort“

November 2011

Sicherheitspolitische Dimensionen eines Wirtschafts- und Währungskrieges

Wirtschaftskrieg ist ein unabdingbarer Teil eines totalen Krieges und beginnt meist lange vor dem eigentlichen Krieg. Alle Großmächte hatten in ihrer Geschichte Institutionen, die sich mit dem Wirtschaftskrieg beschäftigten. Lange vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hat Deutschland den "Wehrwirtschaftsstab" gegründet. In Großbritannien hieß das Gegenstück "Ministry of Economic Warfare" und in den USA "The Board of Economic Warfare".

Kommentare deaktiviert für Sicherheitspolitische Dimensionen eines Wirtschafts- und Währungskrieges

Juli 2011

EHEC-Epidemie: Handlungsbedarf, um solche Ereignisse in Zukunft richtig zu bewerten

Seit Wochen gibt es in den Medien eine aufgeregte Diskussion, auf welche Weise solche Ereignisse wie die EHEC-Epidemie schneller und besser in den Griff zu bekommen sind. Zweifellos bedarf es einer Überprüfung der bisherigen Möglichkeiten der Krisenbewältigung. Wir alle sollten uns aber aus gegebenem Anlass mit einem sehr deutlichen, aber oft und gern verdrängten Mentalitätsproblem befassen. Dabei geht es um Empfindungen und Gewohnheiten.

Kommentare deaktiviert für EHEC-Epidemie: Handlungsbedarf, um solche Ereignisse in Zukunft richtig zu bewerten