Mai 2014

Sicherheitstechnik, die mehr bietet – eine App, die helfen und kommunizieren kann …

Sicherheit − securitas (lat.) bedeutet letztlich, „sorglos“, „ohne Sorge“ zu sein. Doch gänzlich ohne Sorge, besonders im Hinblick auf Sicherheit, ist wohl niemand. Die zu verzeichnende Zuwachsrate des Sicherheitsmarktes von 80 Prozent in den letzten zehn Jahren (Security Explorer, 18.07.2013: Uwe Gerstenberg, Der Markt der privaten Sicherheitswirtschaft im Wandel) spricht eine deutliche Sprache. Für Unternehmen ist es unerlässlich, Sicherheit zum Thema Nummer eins für sämtliche Geschäftsbereiche zu machen – zuvorderst und dringlich vor allem im Bereich der IT.

Kommentare deaktiviert für Sicherheitstechnik, die mehr bietet – eine App, die helfen und kommunizieren kann …

Juli 2013

Der Markt der privaten Sicherheitswirtschaft im Wandel

Sicherheit ist in Deutschland ein Wachstumsmarkt mit Zuwachsraten von rund 80 Prozent, in den letzten 10 Jahren allein bei der Sicherheitsdienstleistung. Über 4 Mrd. Euro werden im Bereich der Dienstleistungen erbracht. Es gibt in Deutschland etwa 3.800 Sicherheitsunternehmen mit ca. 175.000 Beschäftigten.

Kommentare deaktiviert für Der Markt der privaten Sicherheitswirtschaft im Wandel

Oktober 2011

EU setzt europäische Standards für Alarmempfangsstellen

Mit der DIN EN 50518 stellt die Europäische Union seit September 2011 einheitliche Anforderungen an Alarmempfangsstellen (AES). Die EU-Norm legt für das Betreiben einer AES hohe bauliche, technische, personelle und organisatorische Voraussetzungen fest. Insbesondere die geforderte Risikobeurteilung als Planungsgrundlage zur Bestimmung des geeigneten Standortes der AES wird dabei zu einer besonderen Herausforderung für die Betreiber.

Kommentare deaktiviert für EU setzt europäische Standards für Alarmempfangsstellen

Februar 2011

Absicherung des Grundstücks

Zeit spielt bei Einbrechern oft eine entscheidende Rolle. Mit jeder Minute, in der sich Kriminelle mit dem Überwindung von Widerständen abmühen müssen, steigt die Wahrscheinlichkeit für sie, entdeckt zu werden. Jeder dritte Einbrecher gibt bereits im Vorfeld auf. Dabei beginnt der Einbruchsschutz nicht erst am Haus, sondern schon auf dem Außengelände.

Kommentare deaktiviert für Absicherung des Grundstücks

Wirksamer Einbruchsschutz

Wer seine Wohnung durchwühlt vorfindet, steht meistens unter Schock. Einbrecher verursachen nicht nur einen materiellen Schaden, sondern dringen auch in die Privatsphäre vor. Bei der Prävention gilt der Grundsatz: Gelegenheit macht Diebe. Wirksamer Einbruchsschutz macht es Kriminellen sehr schwer.

Kommentare deaktiviert für Wirksamer Einbruchsschutz

Einbruchsschutz an Fenster und Türen

Türen und Fenstern sind die Einfallstore für Einbrecher. Wer den Zugang erschweren will, kann auf mechanische Sicherungen zurückgreifen. Vom Türspion bis zum Chubbschloss reicht das Angebot, das je nach Gefahrenlage eingebaut werden sollte.

Kommentare deaktiviert für Einbruchsschutz an Fenster und Türen

Brandschutz rettet leben

Von der Auswahl des Gardinenstoffes bis hin zur Installation von Rauchmeldern: Brandschutz rettet Leben. Dabei müssen gute Lösungen nicht teuer sein. Die ganze Familie kann zudem helfen, Gefahrenquellen zu erkennen und zu beseitigen.

Kommentare deaktiviert für Brandschutz rettet leben

Vorbeugen gegen Einbruch

Über Einbrecher gibt es viele Klischees. Etwa, dass sie nur nachts einbrechen, auf offenstehende Fenster warten und sich von einer Alarmanlage abschrecken lassen. Das entspricht leider nicht den Tatsachen. Eine Vorsorge gegen Einbruch berücksichtigt das wirkliche Verhalten der Kriminellen.

Kommentare deaktiviert für Vorbeugen gegen Einbruch