April 2016

Terror in Brüssel – Chaos bei der internationalen Zusammenarbeit

Wenn es um Terrorismusbekämpfung geht, sollte man – trotz unterschiedlicher politischer sowie operativer Lagen und Situationen – auch mit israelischen Fachleuten sprechen, deren Kompetenzen einholen und Erkenntnisse unter eigenen bzw. internationalen Sicherheitsdiensten austauschen. Ein immer wieder vorkommender Begriff bei derartigen Gesprächen ist das Wort „Intelligence“: Aufklärung, Ausspähen des Gegners, Wissen um dessen Fähigkeiten und – [...]

Februar 2016

Wird Libyen zum zweiten Syrien?

1.944 Menschen sind vor dem sicheren Ertrinken gerettet worden, darunter zahlreiche schwangere Frauen und kleine Kinder – die Besatzung des Einsatzgruppenversorgers „Berlin" der Deutschen Marine konnte eine stolze humanitäre Bilanz vorlegen, als das Schiff im Februar 2016 nach vier Monaten Patrouillenfahrt vor der Küste Libyens in seinen Heimathafen Wilhelmshaven zurückkehrte. Doch dahinter steckt eine makabre [...]

Wie der „Islamische Staat (IS)“ rekrutiert

Der IS verzeichnet einen enorm hohen Zulauf an Kämpfern aus dem In- und Ausland. Die Gründe für diesen Erfolg sind vielschichtig und abhängig von der Herkunft der Kämpfer. Der IS passt seine Propaganda regional an, um potenzielle Mitglieder bestmöglich zu erreichen. Außerdem wird die Rekrutierung mehrsprachig betrieben, sodass die Terrormiliz mehr Menschen erreicht als mit [...]

Januar 2016

Wie finanziert sich der „Islamische Staat“ (IS)?

Der IS braucht Geld für Waffen, Munition und technische Geräte. Gleichzeitig bezahlt er Gehälter an seine Kämpfer und übernimmt die Rolle eines Staates in all seinen politischen und sozialen Funktionen. Wie aber finanziert die Terrororganisation ihre Ausgaben? Im Gegensatz zu anderen Organisationen, wie al-Qaida, erhält der IS keine finanzielle Unterstützung von sympathisierenden Staaten (1). Stattdessen [...]

Dezember 2015

Warum ist der „Islamische Staat (IS)“ so erfolgreich?

Das ausgerufene Ziel der Alleinherrschaft schafft dem IS eine enorme Menge Feinde und verhindert bewusst jegliche Unterstützung anderer jihadistischer Gruppierungen. So bekämpft der IS zum Beispiel die Fraktionen der Taliban in Afghanistan und auch die ebenfalls sunnitische al-Nusra Front in Syrien (1). Die USA, Frankreich und Großbritannien fliegen seit September 2014 Luftangriffe gegen Stellungen des [...]

Februar 2015

Der Terror eskaliert – neue Varianten des militant islamistischen Phänomens. Paris und die Folgen

„Tötet sie, wie ihr wollt: Zertrümmert ihnen den Kopf, schlachtet sie mit einem Messer, überfahrt sie mit einem Auto, werft sie von einem hohen Gebäude, erwürgt oder vergiftet sie!“ Worte von Abu Mohammed al-Adnani. Dieser Mann ist aktueller Sprecher des IS (Islamischer Staat in Syrien und Irak, ISIS). Gesprochen wurden diese Sätze im September vergangenen [...]

Dezember 2014

Wie in einem amerikanischen Gefängnis der IS-Terror geboren wurde

Die Wiege des IS-Terrors war von einem hohen Zaun mit rollenweise Stacheldraht umgeben. Sie wurde beschützt von schwer bewaffneten US-Soldaten. 50 Pfund wog allein ihre Körperpanzerung, hinzu kamen der Helm und das M-16-Gewehr. So beschreibt ein Magazin der US-Kriegsmarine das Gefangenenlager Camp Bucca, das Briten und Amerikaner nach ihrem Einmarsch im Irak errichteten. Die Invasoren [...]

März 2014

Auf dem Weg in den Dschihad: deutsche Salafisten auf dem Weg nach Syrien – ein aktuelles Lagebild

Sie kämpften in Tschetschenien, Bosnien, Afghanistan und mischten sich unter die Revolutionäre der Muslimbruderschaft in Ägypten, jüngster attraktiver Sammelpunkt ist Syrien: Aus der ganzen Welt zieht es junge Kämpfer in den Krieg gegen das Assad-Regime. Es sind Söldner des Dschihad, des „Heiligen Krieges“.

Kommentare deaktiviert für Auf dem Weg in den Dschihad: deutsche Salafisten auf dem Weg nach Syrien – ein aktuelles Lagebild

Oktober 2013

Dschihad auf dem Sinai – der neue Terror-Hotspot

Israels Inlandsgeheimdienst Schabak weiß es schon seit langem, ebenso wie der legendäre Auslandsgeheimdienst Mossad: Der Sinai ist seit dem Rückzug der israelischen Armee aus dem Gazastreifen im Jahre 2005 ein gefährlicher Brandherd des militanten islamistischen Terrors geworden.

Kommentare deaktiviert für Dschihad auf dem Sinai – der neue Terror-Hotspot

Kampfstoff Sarin – zu gefährlich, um eingesetzt zu werden

Während des Bürgerkriegs in Syrien sollen Truppen des amtierenden syrischen Präsidenten Baschar Hafiz al-Assad einen Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus mit chemischen Waffen beschossen haben. Nach widersprüchlichen Angaben gab es über 1.700 Tote. UN-Inspektoren zu Folge handelte es sich beim Kampfstoff um das Nervengift Sarin.

Kommentare deaktiviert für Kampfstoff Sarin – zu gefährlich, um eingesetzt zu werden