Reputationsmanagement

Reputationsmanagement ist notwendig, weil für Unternehmen und Organisationen seit dem Aufkommen des Web 2.0 ein beständiger kritischer Dialog mit Kunden, Mitarbeitern und der breiten Öffentlichkeit unausweichlich geworden ist. Jede virtuelle Äußerung wird im digitalen Raum konserviert und kann die eigene Web Reputation nachhaltig beeinflussen. Dies macht einen ganzheitlichen Ansatz nötig, welcher den Rufs eines Unternehmens, einer politischen Partei oder einer Einzelperson in ein plan-, steuer- und bewertbares Managementkonzept überführt.

Januar 2018

Hauptsache stimmig: Art und Wirkungen von „Fake News“

Von Dr. Kai Hirschmann|

Ein Beitrag von Dr. Kai Hirschmann. „Fake News“ sind uralt, es gab sie schon immer. Doch mit dem Aufkommen der Sozialen Medien haben sie eine neue Durchschlagskraft erhalten. Durch deren Vielzahl ist es viel einfacher [...]